Blog Post

Geschenke nachhaltig verpacken

Letztes Jahr an Weihnachten gab es wieder einmal eine Reihe an Geschenken. Immerhin sind wir eine recht große Familie. Und ich muss zugeben, dass es vor allem schön ist, den Kindern beim öffnen ihrer Geschenke zuzusehen. Denn Kinder freuen sich einfach wahnsinnig toll. Da geht einem selbst das Herz auf. Allerdings bin ich auch der Meinung, dass man es hier nicht übertreiben sollte. Ich selbst wurde als Kind nämlich ziemlich verwöhnt und irgendwann hält man das alles irgendwann für selbstverständlich. Erst später konnte ich mich von meinem Konsumverhalten loslösen. Was mir dabei allerdings an der Schenkerei überhaupt nicht gefiel, war der entstandene Müllberg. Deswegen stellte ich mir die Frage, ob es denn wirklich immer Geschenkpapier sein muss. Kann man Geschenke nachhaltig verpacken? Und wenn ja, welche Möglichkeiten gibt es? Dieser Frage möchte ich mit dir zusammen nachgehen.

Geschenke nachhaltig verpacken: 10 Tipps

1. Geschenkpapier einfach selber basteln

Eigentlich ist es absolut unnötig, Geschenkpapier zu kaufen. Denn genauso gut kannst du Geschenke nachhaltig verpacken, indem du auf Materialien setzt, die du ohnehin daheim hast. Das spart Geld und schont Ressourcen. So eignen sich alte Tageszeitungen besonders gut, da besonders großformatig sind. Falls du also Tageszeitung lesen solltest, einfach aufheben und Geschenke damit verpacken. Falls nicht, dann lohnt sich der Blick in die Altpapiertonne vor dem Haus. Einer deiner Nachbarn wird nämlich mit Sicherheit Zeitung lesen.

Eine weitere Möglichkeit sind Werbeprospekte. Ich selbst habe bei uns im Haus zwar eine „Keine Werbung“-Aufkleber auf dem Briefkasten, aber viele meiner Nachbarn eben nicht. Aus diesem Grund liegt eigentlich immer ein Stapel mit Wochenblättern unten am Hauseingang. Diese wandern meist ungelesen in den Müll. Stattdessen könntest du Upcycling betreiben und daraus Geschenkpapier basteln.

Gleiches gilt übrigens für alte Zeitschriften und Magazine. Auch hier kannst du die Seiten herausnehmen und für deine Geschenke verwenden.

Theoretisch eignen sich auch alte Bücher dafür. Ich bin jedoch der Meinung, dass man diese besser spendet, verkauft, oder verschenkt. Einen Guide wie du diesbezüglich am besten vorgehst, findest du hier. Eine Verpackung aus Buchseiten sieht aber natürlich wunderschön aus. Falls also niemand deine Bücher haben möchte, dann wäre die Nutzung als Verpackung zumindest eine Alternative.

Die oben genannten Tipps kannst du auch einfach für kleine Dekoideen verwenden. So kannst du beispielsweise auf braunes Packpapier als Verpackung zurückgreifen und aus alten Zeitungen und Magazinen kleine Sterne, Herzen, oder Blumen basteln. Diese klebst du dann anschließend auf das naturfarbene Packpapier, um selbiges optisch aufzuwerten.

Eigentlich sind deiner Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Von alten Notenblättern, Comics, Notizbüchern und Kalenderblättern hast du eine Fülle an Möglichkeiten. Den letzten Kontoauszug deiner Bank würde ich aber eventuell dann doch nicht verwenden.

2. Das Babuschka-Prinzip

Beim Babuschka-Prinzip wird das Geschenk in einem anderen Geschenk verpackt. So kannst du beispielsweise Gutscheine, oder Schmuck in einen Schal, oder ein T-Shirt einwickeln. Falls du ein Kochbuch, oder Kochutensilien verschenkst, dann kannst du diese in eine schöne Schürze einwickeln. Jetzt noch eine schöne Schleife herumwickeln und schon hast du ein optisch sehr schönes Geschenk.

3. In Tücher verpacken

Wer ganz sparsam sein möchte, der greift auf Handtücher und Badetücher im Haushalt zurück. Denn auch darin kannst du Geschenke nachhaltig verpacken. Aus Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass dieses Procedere für Kinder nicht immer so schön ist. Meine Eltern haben dies einmal gemacht, als ich ungefähr 12 Jahre alt war. Ich fand das damals sehr schade, da für mich das Auspacken der Geschenke eigentlich mit am schönsten war. Es hat sich damals nicht wirklich nach Weihnachten angefühlt. Aber natürlich kommt es immer auf das jeweilige Kind an und unter Erwachsenen kann man diese Methode ohne Probleme anwenden. Eine schöne Schleife wertet die Verpackung optisch noch etwas auf.

4. Geschenke in Einmachgläsern und Flaschen

Gutscheine kann man wunderbar als Flaschenpost verschenken. Das sieht toll aus und ist nachhaltig. Wenn du gerne selber kochst und backst, dann sind Weckgläser eine sehr schöne Idee. Und über selbstgemachte Geschenke freut sich ohnehin jeder.

5. Geschenke nachhaltig verpacken im Karton

Alte Versandkartons eigenen sich ebenfalls super als Verpackung. Falls du keine daheim hast, dann schau auch hier mal in der Altpapiertonne nach. Deine Nachbarn bestellen sicherlich ab und zu im Internet. Diese Kartons kannst du wieder mit kleinen Herzen und Sternen aus Zeitschriften verschönern.

6. Stoff- und Jutebeutel

Falls du noch diverse Jute- und Stoffbeutel daheim hast, dann kannst du Geschenke auch darin verpacken. Oder du nähst die Beutel selber, sofern du mit einer Nähmaschine umgehen kannst. Dazu kannst du auch alte Klamotten verwenden, die für den Müll gedacht waren. Wenn der Beschenkte die Beutel nicht behalten möchte, dann kannst du selbige im Anschluss wieder mitnehmen und ein andermal erneut verwenden.

7. Klopapier- und Küchenrollen

Die Papprollen einfach aufheben und für kleine Geschenke verwenden. Beispielsweise für Schmuck, Gutscheine und Accessoires. Nehmt etwas Kordel und bindet die Enden links und rechts damit ab. Auf diese Weise sieht eure Klopapierrolle wie ein Bonbon aus. Wenn euch die Pappe der Rollen stört, dann könnt ihr sie vorher mit alten Comics, oder Zeitschriften umkleben.

8. Alte Keksdosen

Meine Oma hat immer eine Dose aus Blech mit Keksen im Schrank stehen. Solche Dosen eigenen sich ebenfalls toll als Verpackung für Geschenke. Im Idealfall natürlich für daheim gebackene Kekse, aber auch für andere Dinge. Zudem haben solche Dosen oftmals einen tollen Vintage-Look. Im Anschluss einfach eine Schleife drumherum binden und fertig ist eine super Geschenkverpackung, die man zudem im Nachgang nicht wegwerfen muss.

9. Was man halt daheim hat

Fast jeder hat noch irgendwo alte Schuhkartons rumliegen. Auch aus Tapetenresten lassen sich noch schöne Verpackungen designen. Papier und bunte Pappe aus der Bastelkiste eigenen sich ebenfalls. Entweder direkt als Verpackung, oder um die Verpackung mit Akzenten zu verschönern. Auch alte Körbe und Blumentöpfe könnte man in eine ansprechende Verpackung umwandeln und auf diese Weise Geschenke nachhaltig verpacken.

10. Nichts daheim? Dann achte auf Recyclingpapier

Falls du nicht daheim hast, dann kannst du auf Recyclingpapier aus ökologischer Herstellung zurückgreifen. Achte hier auf das Symbol mit dem „Blauen Engel“.  Denn hier ist der Wasserverbrauch in der Regel deutlich geringer bei der Herstellung.

tannenzweige und tannenzapfen als geschenkverpackung

11. Dekoriere nachhaltig

  • Anstelle von Kunststoff solltest du auf Schleifen aus Stoff zurückgreifen. Diese kannst du im Nachgang auch noch einmal verwenden und musst sie nicht wegwerfen.
  • Im Wald findest du tolle Verzierungen wie Tannenzapfen und Tannenzweige. Nüsse eigenen sich zur Weihnachtszeit ebenfalls hervorragend. Beispielsweise Wal- und Haselnüsse. Ein kleiner Beutel mit selbstgemachten Keksen ist ebenfalls ein Hingucker.
  • Anstelle von Klebestreifen kannst du deinen Kleber auch selber machen. Du brauchst dafür: 120g Speisestärke, 1 EL hellen Tafelessig, 1 TL Salz, 500 ml kochendes Wasser. Die Zutaten in einen Topf geben und gut vermengen. Die Stärke gut auflösen und alles erhitzen. Dabei weiter rühren, bis die Konsistenz der Masse zäher wird. Den noch heißen Kleber in das Schraubglas geben.
  • Tolle Etiketten und Anhänger kannst du aus alten Kartons ausschneiden und beschriften. Einfach ein Loch hineinmachen und mittels einer Kordel am Geschenk befestigen.

Falls dir dieser Artikel gefallen hat, dann teile ihn bei Facebook und pinne die folgende Grafik auch gerne auf deinem Pinterest-Account.

geschenke nachhaltig verpacken & dekorieren. 11 Tipps für Weihnachten

Seit ungefähr 5 Jahren lebe ich größtenteils rein pflanzlich. Teilweise aus gesundheitlichen Gründen, aber auch deshalb, weil ich es für den richtigen Weg in Bezug auf die Umweltprobleme der heutigen Zeit halte. Seit einigen Jahren betreibe ich auch einen Blog, den ihr über www.veganisstgrün.de erreichen könnt. Mit ECOMONKEY möchte ich nachhaltige und vegane Produkte anbieten. Ein Teil der Einnahmen wird für wohltätige Zwecke gespendet. Auf diese Weise können wir direkt einen Beitrag zum Erhalt der Natur leisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Related Posts

Food Waste vermeiden! 7 Tipps um deine Lebensmittel zu retten Ecomonkey.de
Food Waste vermeiden! 7 Tipps um Lebensmittel zu retten

Das Thema Food Waste geht mir persönlich immer ganz besonders nahe. In anderen Ländern

mein grünes jahr 2018
Mein grünes Jahr 2018!

Vor einigen Tagen habe ich zu einer Blogparade aufgerufen. Das Thema: „Wie grün wird

blogparade wie grün wird dein jahr 2018
Blogparade: „Wie grün wird dein Jahr 2018?“

Das Thema der Blogparade: „Wie grün wird dein Jahr 2018?“ Wie grün wird dein Jahr

Toilettenpapier-ohne-Plastik-kaufen
Toilettenpapier ohne Plastik

  Toilettenpapier ohne Plastik zu finden, erschien mir zu Beginn ein Ding der Unmöglichkeit zu

veganes-leder-blattleder-ecomonkey
Veganes Leder (Kunstleder) aus Teakblättern – Blattleder

Was ist Blattleder? Blattleder (Kunstleder) ist eine pflanzliche Alternative zu herkömmlichen Leder. Blattleder ist zu 100% vegan,

10-tolle-Zero-Waste-Blogs-im-Überblick-Post-1
10 Zero Waste Blogs für weniger Müll in deinem Leben

Heute möchte ich dir gerne 10 Zero Waste Blogs vorstellen, die mir persönlich besonders

Plastikfreier-Toaster-aus-Edelstahl
Plastikfreier Toaster aus Edelstahl

Dein alter Toaster hat seinen Geist aufgegeben und nun soll ein plastikfreier Toaster aus

Wattestäbchen ohne Plastik_ Gibt es sowas_ Alternativen zu Wattestäbchen
Wattestäbchen ohne Plastik? Gibt es sowas?

Offensichtlich bist du auf der Suche nach Wattestäbchen ohne Plastik. Aber bevor ich dir

Wie du Brot plastikfrei einfrieren, kaufen und aufbewahren kannst

Eigentlich so gut wie jeder in Deutschland isst Brot. Und zwar viel davon. Rund

6 Tipps Plastikfrei in Thailand als Reisender
6 Tipps: Plastikfrei in Thailand als Reisender

Auf meiner letzten Station in Thailand, ist mir extrem aufgefallen, wie hoch der Verbrauch

plastikfrei leben 70 tipps und tricks für ein leben ohne plastik
Plastikfrei leben: 70 tolle Tipps für ein Leben ohne Plastik

Plastikfrei leben – Warum überhaupt? Du möchtest dich verändern und plastikfrei leben? Aber warum sollte

was ist mikroplastik- definition und beispiele
Was ist Mikroplastik? Definition und Beispiele

Sicher hast du den Begriff Mikroplastik schon einmal gehört. Doch was ist Mikroplastik per

Weichmacher in Plastikflaschen und Verpackungen
Weichmacher in Plastikflaschen und Verpackungen

Immer wieder hört man davon, dass Weichmacher in Plastikflaschen und Verpackungen gesundheitsschädlich sein sollen.

Aleppo Seife im Test
Aleppo Seife im Test

Aleppo ist aktuell leider weniger für nachhaltige Produkte, sondern eher für den aktuell vorherrschenden

Backofen reinigen mit Backpulver, Natron & anderen Hausmitteln anleitung.
Backofen reinigen mit Backpulver, Natron & anderen Hausmitteln

Es gibt viele Alternativen zu industriellen Haushaltsreinigern. Doch in der Regel wird darüber weniger

vegan leben und was es bedeutet. Definition und Beispiele. Ist veganismus gesund
Vegan leben? Was bedeutet das?

Seit einigen Jahren ist der Veganismus ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft geworden. Laut Aussage

kalt duschen gesund
Warum du öfter kalt duschen solltest

Schon bei dem Gedanken daran kalt duschen zu müssen, stellen sich dir die Nackenhaare auf?

5 Tipps im Alltag- Plastikprodukte durch plastikfreie Alternativen ersetzen infografik
5 Tipps im Alltag: Plastikprodukte durch plastikfreie Alternativen ersetzen

Wer unnötigen Plastikverbrauch aus seinem Alltag verbannt, lebt nachhaltiger und trägt dazu bei, dass

8 unnötige dinge im haushalt die wir abschaffen sollten-min
8 unnötige Dinge im Haushalt

Wenn wir mal ehrlich sind, dann hat doch jeder von uns unnötige Dinge im

nachhaltig leben und handeln im alltag-min
12 Tipps: Nachhaltig leben und handeln im Alltag

Grundsätzlich geht Umweltschutz uns alle etwas an. Deshalb spenden wir auch einen Teil unserer Erlöse.